Seit 1992 fördert die Schmidt Stiftung für Umwelt und Verkehr Projekte, die Konflikte zwischen der Schaffung, Erhaltung und dem Ausbau von Verkehrsinfrastrukturen, insbesondere des Straßenbaus, und den Erfordernissen einer intakten Natur darstellen und im Sinne einer umweltgerechteren Verkehrspolitik wirken.

Klein aber fein…

Wenn Sie einen Blick in unsere Jahresberichte werfen, werden Sie sehen, dass wir eine vergleichsweise kleine Stiftung sind. Um so mehr legen wir wert darauf, unsere Mittel bestmöglich in spannende Projekte zu geben.

Unser Vorstand trifft sich zweimal im Jahr und entscheidet über Förderungen abhängig von den finanziellen Möglichkeiten der Stiftung.

Der Vorstand der Schmidt Stiftung setzt sich aus Liebhabern und Spezialisten aus dem Themenfeldern von Verkehr und Umwelt zusammen: Hr. Andor Szlovak (Vorsitz), Hr. Prof. Dr. Udo Becker (stellv. Vorsitz) und Hr. Gerd Würdemann an. Die Geschäftsführung wird von Dr. Oliver Dilly wahrgenommen.

Stiftungsworkshop 2017 in Erfurt

Vorstand & Geschäftsführung

Andor Slovak
Vorsitzender des Vorstandes

Udo Becker
Vorstand

Gerd Würdemann
Vorstand

Dr. Oliver Dilly
Geschäftsführer

Aufgaben und Ziele

Die Dr. Joachim und Hanna Schmidt Stiftung für Umwelt und Verkehr verfolgt unter Bereitstellung der Mittel ausschließlich und unmittelbar wissenschaftliche, gemeinnützige Zwecke. Dabei ist sie in der Auswahl der ausführenden Personen und Institutionen frei, denen sie Aufträge erteilt und Mittel zur Verfügung stellt, soweit dies sich im Rahmen der nachfolgenden Bestimmungen bewegt.

Die Dr. Joachim und Hanna Schmidt Stiftung für Umwelt und Verkehr verfolgt den Zweck, die Konflikte zwischen der Schaffung, Erhaltung und dem Ausbau von Verkehrsinfrastrukturen, insbesondere des Straßenbaus, und den Erfordernissen zur Erhaltung einer intakten Natur darzustellen und im Sinne einer umweltgerechteren Verkehrspolitik zu wirken.

Die Entwicklung und Förderung neuer Verkehrsstrategien aus interdisziplinärer Sicht, neuartige, wissenschaftliche Lösungsmodelle zur Begrenzung des Umweltschadens durch den Verkehr vorzustellen soll der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit sein.

Die Dr. Joachim und Hanna Schmidt Stiftung für Umwelt und Verkehr versteht sich nicht als politik- und interessengebundene Institution und fördert keine entsprechenden Projekte.

Die Dr. Joachim und Hanna Schmidt Stiftung für Umwelt und Verkehr kann zu der Thematik Umwelt und Verkehr im o. g. Sinne Seminare und Symposien abhalten, Forschungsvorhaben unterstützen und entsprechende wissenschaftliche Publikationen fördern.